metis | Langfristig stabiler Ertrag durch nachhaltiges Investment
15999
page,page-id-15999,page-child,parent-pageid-15821,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-theme-ver-5.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive

Langfristig stabiler Ertrag durch nachhaltiges Investment

nachhaltigkeit

Unser Handeln soll die Lebenschancen heutiger und zukünftiger Generationen bewahren und zu ihrer Verbesserung beitragen. Nachhaltig begründete Vermögensveranlagungen sind im Sinne dieser Zielsetzung ein wesentliches Instrument um wirtschaftliche Veränderungen, umweltfreundliche Innovationen und sozial verantwortliche Maßnahmen zu fördern.

Aus dieser Überzeugung heraus, hat sich die Metis dazu entschlossen fortan Überlegungen zum Thema Nachhaltigkeit stärker in ihre Investmententscheidungen einfließen zu lassen. Das oberste Ziel der Metis, nämlich durch langfristig stabilen Ertrag ein verlässlicher Partner in der Vermögensveranlagung zu sein, findet durch diesen Ansatz eine optimale Ergänzung. Neben dem magischen Dreieck der Vermögensveranlagung bestehend aus Risiko, Ertrag und Liquidität finden nun auch explizit Kriterien des langfristig nachhaltigen Wirtschaftens Einzug in den Investmentprozess.

An den Finanzmärkten fand dazu in den letzten Jahren ein Akronym Einzug, das aus der heutigen institutionellen Veranlagung nicht mehr wegzudenken ist. ESG steht für die drei Kerndimensionen nachhaltig orientierten Handelns im Bezug auf die Umwelt (Environment), auf Soziales (Social) und die Unternehmensführung (Governance). Unser Ziel ist es, auch diese qualitativen Faktoren in einer langfristig erfolgreichen Vermögensveranlagung zu integrieren.